VAMPIRLIFTING

Vampirlifting

Die Eigenbluttherapie bezeichnet im Allgemeinen eine Reihe von Verfahren, bei denen dem Patienten Blut abgenommen wird, um es ihm wenig später in aufbereiteter Form wieder zu injizieren und einzuarbeiten.

Die schonende Hautstraffung ganz ohne Skalpell. Sie mildert Fältchen, verfeinert die Poren und strafft die Konturen. Vampirlifting gilt als wirksamste Waffe im Kampf gegen die ersten sichtbaren Zeichen der Hautalterung.

Bei der Behandlung Mikronadeln durchdringt die Haut bis zu einer Tiefe von 0,2 – 2,5 mm. Die Mikro-Punktionen werden je nach behandelnden Region mit verschiedenen Nadeltiefen erarbeitet. Diese schonende, nicht-invasive Behandlung ist nicht sehr schmerzhaft. Beim Eindringen der Nadeln in die oberste Hautschicht werden bestimmte Rezeptoren und Wachstumsfaktoren gereizt, die wiederum die Neuproduktion von Kollagen- und elastischen Fasern sowie von Hyaluronsäure anregen und für die Elastizität und Festigkeit des Bindegewebes verantwortlich sind. Zusätzlich erhöht sich durch die Behandlung die Aufnahmefähigkeit der Haut, so dass das PRP (Platelet Rich Plasma) tiefer in das Gewebe eindringen kann.

Menü
Open chat